Mein Bullibus




Die Abholung des Bullibus:



Am Samstag, den 21.05.2011 sind wir ca. gegen 17:30 Uhr bei mir zuhause aufgebrochen, um gut 300 km entfernt bei Wetzlar meinen neuen Bus abzuholen, den ich eine Woche zuvor besichtigt, probegefahren und gekauft hatte!


 

Während Kathrin ganz entspannt gefahren ist, hatte ich schwierige Aufgaben zu bewältigen:

 
 
Den Zusammenbau von Kathrin`s Ü-Ei-Spielzeug! Typisch Frau! Erst alles haben wollen, und dann "Hier, mach mal!"


Selbstverständlich habe ich die an mich gestellten Aufgaben (wie ich finde, mit Bravour!) gemeistert!



 
 
Irgendwann wurde mir langweilig und ich hab angefangen, ein bißchen den Bus zu zerlegen. Kopfstützen werden einfach überbewertet! Und ausserdem kommt man ohne während der Fahrt viel besser an seinen Krempel hinten im Laderaum!




Grimassen??? Wer schneidet hier Grimassen??? Das ist mein ganz normaler Gesichtsausdruck!!!



 
Ungefähr gegen 19:30 Uhr, erster Zwischenstop beim "Restaurant zum goldenen Doppelbogen" in Hamm-Uentrop. Ich habe sicherheitshalber mal den Parkplatzeinweiser gemacht, bevor womöglich die Aussenspiegel umstehender Fahrzeuge hätten dran glauben müssen!


Die drei großen, wichtigen "K" sind stets zur Hand: Kippe, Kaffee und Kamera!



 
Entspannte Sitzhaltung! Und während der Fahrt selbstverständlich so, wie wir das in der Fahrschule gelernt haben: Lenkrad immer "auf viertel vor drei" halten!



 
 

Unterwegs haben wir noch andere Busse getroffen!




Stilleben auf der Beifahrersitzbank! Und der Bus war noch aufgeräumt!



 
Nachdem ich Ü-Eier-Spielzeug zusammen- und den Bus auseinandergebaut hatte, wir zu abend gespeist und während der Fahrt Bilder von anderen Bussen gemacht hatten, hatte ich mal etwas Zeit und Muße, mir in Ruhe die Landschaft anzusehen.



 
Das wurde mir aber doch schnell zu langweilig!
"Sind wir bald da? Ich hab Hunger! Ich hab Durst! Mir ist Langweilig! Ich muss mal Pipi!"
Zum Glück hatte Kathrin vorgesorgt, das Spieltischchen aufs Armaturenbrett gebaut und mir ein Spielzeugauto eingepackt! Situation gerettet!



Ca. gegen 23 Uhr waren wir dann bei Claudia und Andreas, den Verkäufern meines neuen Busses. Schnell Kennzeichen an den Bus und das Gröbste umgeladen, dann haben wir mit den beiden noch nett im Garten gesessen, gequatscht und was getrunken.

In Anbetracht, dass wir noch gut 300 km Rückfahrt vor uns hatten, drängte es uns kurz vor Mitternacht dann doch zum Aufbruch.



 
Vor Abfahrt im Ort beide Busse nochmal randvoll getankt (bei 1,30 Euro für Diesel!). "Hornbach" erwies sich dabei als Kostverächter und hat ein bißchen gespuckt!


Dann gings auf nach Hause! Die Straßen und Autobahnen waren um diese nachtschlafende Zeit schön leer und wir kamen gut voran. Naja, so gut, wie man mit nem KY die Sauerland-Linie rauf kommt! Mein JX hätte ja schneller gekonnt!

Irgendwann ungefähr um 3 Uhr Sonntags morgens haben wir am "Goldenen Doppelbogen" in Kamen-Zentrum noch nen Kaffee getrunken, bevor wir uns für ein paar Stündchen hingelegt und ausgeruht haben! Echt bequem, das Bett im Camper!



 


Gegen 6 Uhr morgens sind wir dann in die aufgehende Sonne auf die letzte Etappe gestartet!

 
 
 
 
Auch ein KY kann "Autobahn, ganz linke Spur"!


 
 
 
 
Gegen 8 Uhr Sonntag morgen waren wir dann endlich wieder bei mir zuhause! Müde und kaputt zwar, aber gut gelaunt und glücklich, dass alles so hervorragend geklappt hat!


Mein besonderer Dank geht an:

- Kathrin ("Alice"), die sich die ganze Nacht und nen halben Tag mit mir um die Ohren geschlagen hat und insgesamt 800 km gefahren ist, um mir bei der Busabholung behilflich zu sein!!! Ausserdem hat sie einen großen Teil der hier gezeigten Bilder gemacht und mir zur Verfügung gestellt!!!

- Christian ("DarthVaderTDI"), der den Kauf vermittelt hat und in der Woche zwischen Kauf und Übergabe beim Schweissen einiger kleiner Stellen sich fast nen Finger abgeflext hätte!!!

- und natürlich an Claudia und Andreas, die Verkäufer! Sehr nette Geschäftsabwicklung! Und die "spätabendliche" Abholzeit war überhaupt kein Problem! Im Gegenteil, wir wurden noch sehr nett bewirtet!



Eigentlich wollte ich den Bus umtaufen auf "Silver Elephant", oder sowas. Da er aber bei Claudia und Andreas den Namen "Mein Bullibus" bekommen hatte, und ich glaube, dass es Unglück bringt, wenn man einen einmal getauften Bus seines Namens beraubt und umbenennt, wird er auch weiterhin "Bullibus" heissen!



Originalzustand bei Abholung:

So sah der Bullibus bei Abholung aus.
 
 
 
 
 
300 km Heimfahrt ohne Radio! Nachts!
 
 
 
 



"Feierliche In-Dienst-Stellung":
Ein Wochenende nach der Abholung hatte ich endlich Zeit, ein paar Kleinigkeiten am Bus zu ändern, um ihn reisefertig zu machen. Größere Veränderungen sind und waren ja nicht vorgesehen.
 
 


Weisse Blinker vorn, die Bügelspiegel von der Kommunal-Schlampe, BULLIZEI-Schild und Hawaii-Kette rein. Und ENDLICH `n Radio!!!



Update 17.12.2011:

Hab günstig ein Paar Reisemobil-Sitze mit Armlehnen bekommen. Beifahrerseite sogar mit Drehteller. "Plug & play" einbaufertig mit T3-Sitzschienen.



Ja, ist denn schon Weihnachten?!?!
Noch nicht! Aber bald! Also Zipfelmützen auf!



Die alten Sitzbezüge "passen" (mit Ziehen und Zerren) drüber (waren für die Originalsitze etwas zu groß). So schnell sind zwei Sitze "aufgearbeitet und überholt"!




Update 23.12.2011:

Zu Weihnachten hab ich meinem Bus weisse Rückleuchten geschenkt!

  



  




Und die Blume ins Cockpit "gepflanzt", die mir Nicki netterweise zu einer Bestellung dazu gelegt hat!





Update 10.02.2012:

Endlich hab ich die passende Bettwäsche für den Porno-Camper!

  



Update 16.03.2012:

Damit man auch von allen Seiten und von Weitem erkennt, wer da kommt:

    

  

  

  





Update 10.08.2012:

Neue Aufkleber auf der Heckscheibe!





Update 16.09.2012:

Auf der Rückfahrt vom Wietzendorfer Bustreffen hat der Bus die 379.000 km voll gemacht!





Update 23.09.2012:

Hoch auf dem gelben Wagen!

Heute auf der Rückfahrt nach Hause mit undichtem Kühler liegengeblieben und auf dem gelben Wagen in die Werkstatt gebracht worden. Zum Glück hab ich es rechtzeitig gemerkt und der Motor ist nicht überhitzt!

 

 

 

 





Update 26.01.2013:

"Rotz an der Nase":

 





Update 13.03.2013:

Immer noch Winter:

 



Update 25.03.2013:

Rücklicht on ice!

 



Update April - August 2015:

Der Porno-Camper Bullibus wird geschlachtet!


Tote Augen schauen dich an!


Busschlachtung mit "Gebetsteppich" ...

 
... und biologisch abbaubarem Heckklappenaufsteller!

 

 

 



Ganz schön viele Löcher in einem Bus:
 
Manche gehören da hin.

 
Andere gehören da eindeutig nicht hin!



Im Liegen arbeite ich am Liebsten!


Motor und Getriebe sind ausgebaut und auf Palette.
Ok, der Bus steht noch drüber, aber irgendwas ist ja immer!



DAS ist mal ne gut zugängliche Serviceöffnung!

 


 

Ob der TÜV mir meine Schnellverschlüsse für das Heckblech wohl abnimmt?

 

Wenns nach dem Tanken kleckert, ist nicht immer der Tank schuld:



Frontscheiben werden völlig überbewertet! Zwei blaue Müllsäcke tun`s doch auch!

 

Überhaupt sind Mülltüten die neuen Fensterscheiben! Allein die Gewichtsersparnis!

 

 

 

Scheibenfolierung mal anders!

 

 



Update 28.11.2015:

VW Bus Cabrio - heute wurde das Hochdach abgeflext und verkauft.

 

 

 



Update 17.12.2015:

DAS ist mal ein breiter Einstieg:

 

 



Update 09.01.2016:

Teile der D-Säulen rausgeflext:



 

 



Update 16.01.2016:

Zapp-za-rapp, Schnauze ab!

 

 

 

27.01.2016: Und jetzt das Ganze nochmal ohne Schnee!

 

 



Update 06.02.2016:

Hoch das Beinchen!

 

 

 

Schlachtopfer tiefergelegt:

 

 

 

 



Update 13.02.2016:

Der Arsch ist ab!

 

 

 

 





Update 19.03.2016:

Wieder ne Ecke ab!

 

 

 



Update 23.04.2016:

Der Flexxer hat wieder zugeschlagen!

 

 

 

 

 





Update 02.05.2016:

Vordere Achsaufhängung freigelegt!

 

 





Update 09.05.2016:

Vordere Achsaufhängung abgesägt!

 


So hoch kann der Rost in der B-Säule sitzen, obwohl aussen nur unten ein Loch zu sehen ist:




Update 05.06.2016:

Einfach nur mal so.

 





Update 15.10.2016:

Viel ist nicht mehr übrig:

 

 





Update 27.05.2017:

Nix mehr übrig:




Zurück zur Homepage      Zurück zur Treffen-Hauptauswahl